pewag snox pro

Die erste Schneekette, die nicht montiert wird, sondern gesnoxt.

Rechtliches:

Welche Strafen drohen mir beim Fahren ohne Winterausrüstung?

Vom 1. November bis 15. April des Folgejahres gilt in Österreich eine situative Winterausrütungspflicht. Das heißt, bei Schneefahrbahn, Schneematsch oder Eis müssen an allen Rädern Winterreifen angebracht sein. Als Winterreifen sind jene gesetzlich anerkannt, die mit den Bezeichnungen M+S, M. S. oder M&S gekennzeichnet sind und mindestens 4 mm (bei Diagonalreifen 5 mm) Profiltiefe aufweisen. Das gilt ebenso für so genannte Ganzjahresreifen, Allwetterreifen sowie Spikereifen.

Wer nun bei winterlichen Fahrbahnbedingungen ohne Winterreifen fährt, risikiert eine Strafe von Euro 35,-. Werden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, drohen theoretisch sogar bis zu Euro 5000,- Strafe.

Entsprechen die pewag snox pro Schneeketten der Ö-Norm?

Ja, alle pewag PKW Schneeketten Modelle entsprechen der ÖNORM V 5117 die für PKW (Klassen M1, N1) vorgeschrieben ist.

Mit welchen Strafen ist zu rechnen, wenn die Schneeketten nicht der Ö-Norm entsprechen?

In Österreich dürfen auf PKWs nur Schneeketten verwendet werden die der ÖNORM V 5117 entsprechen, sofern es sich nicht um gleichwertige Produkte aus anderen EU-Mitgliedstaaten handelt. Bei Nichteinhaltung drohen Geldstrafen bis zu Euro 726,- und bei dem Gebotszeichen "Schneeketten vorgeschrieben" kann die Weiterfahrt untersagt werden.

Darf ich mit Sommerreifen fahren, wenn ich Schneeketten montiert habe?

Als Alternative zur Winterbereifung ist es möglich, Schneeketten auf mindestens zwei Antriebsrädern zu montieren. Dies ist allerdings nur erlaubt, wenn die Straße durchgängig oder fast durchgängig mit Schnee oder Eis bedeckt ist. Die Schneeketten sind auf den Rädern der Antriebsachse zu montieren. Wenn Sie also Sommerreifen am Auto haben, sollten Sie bei längeren Fahrten auf jeden Fall Schneeketten im Kofferraum mitführen.

Achtung


Das Produkt wird in Varianten angeboten. IT, FR: pewag snox, andere Länder: pewag snox pro