pewag snox pro

Die erste Schneekette, die nicht montiert wird, sondern gesnoxt.

Winterreifen- und Schneekettenpflicht in Europa

Österreichs Nachbarländer

Sollten Sie vorhaben, in den Wintermonaten mit dem Auto auf Urlaub zu fahren, ist es notwendig zu wissen, welche gesetzlichen Vorgaben bzgl. Winterreifen- und Schneekettepflicht in Österreichs Nachbarländern herrschen. Hier ein kurzer Überblick:

Deutschland

Es herrscht situative Winterreifenpflicht, d.h. Winterreifen sind nur bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch. Verstöße (auch von im Ausland zugelassenen Fahrzeugen) werden mit 40 Euro, bei Behinderung mit 80 Euro geahndet.

Die Schneekettenpflicht ist nur ausnahmsweise durch Verkehrsschilder angeordnet. Bei Verwendung von Schneeketten gilt ein Tempolimit von 50 km/h.

Die Verwendung von Spikesreifen ist nicht erlaubt. Ausnahmen: innerhalb einer 15 Kilometerzone zur Grenze nach Österreich (nicht auf Autobahnen).

Schweiz

Es herrscht keine generelle Winterreifenpflicht; Winterreifen werden bei winterlicher Witterung empfohlen, da bei Behinderung anderer eine Geldbuße verhängt wird; bei Unfällen mit Sommerbereifung kommt eine Mithaftung in Betracht.

Schneeketten (min. auf den zwei Antriebsrädern) sind zu verwenden, wenn es durch ein Verkehrsschild angeordnet wird. Ausnahmen für Allrad-Fahrzeuge müssen ausgeschildert sein. Für Fahrzeuge mit Spikesreifen gilt das Tempolimit von max. 80 km/h, während der Nutzung der Spikesreifen soll die Höchstgeschwindigkeit durch einen Aufkleber am Heck angezeigt werden. Für im Ausland zugelassene Fahrzeuge gelten bei Bereifung und Dauer der Verwendung die Regeln des Heimatstaates.

Slowakei

Winterreifenpflicht herrscht für PKW bis 3,5 t zGG bei geschlossener Schnee- oder Eisdecke auf der Fahrbahn (M+S- Winterreifen mit min. 3mm Profiltiefe).

Schneeketten sind nur auf schneebedeckten oder vereisten Straßen zulässig. Spikesreifen sind verboten.

Slowenien

Zwischen 15. November und 15. März (darüber hinaus auch bei winterlicher Witterung wie z.B. bei Schneefall, Glatteis) müssen Fahrzeug bis 3,5 t zGG auf allen vier Rädern mit Winterreifen (min. 3 mm Profiltiefe) ausgestattet sein oder wenn Sommerreifen (min. 3 mm Profiltiefe) montiert sind, Schneeketten für den Bedarfsfall mitführen. Bei winterlicher Witterung müssen auch im Ausland zugelassene Fahrzeuge in gleicher Weise ausgestattet sein.

Höchstgeschwindigkeit mit Schneeketten: 50 km/h. Spikesreifen sind verboten.

Ungarn

Keine generelle Winterreifenpflicht; die Verwendung von Winterreifen kann durch Verkehrsschilder angeordnet werden.

Die Verwendung von Schneeketten ist nur auf schneebedeckten Straßen zulässig. Verwendung und/oder Mitführen von Schneeketten im Fahrzeug kann bei besonderer Witterung auf bestimmten Straßen auch angeordnet werden. Bei Verwendung gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Bei winterlicher Witterung kann ausländischen Fahrzeugen die Einreise verweigert werden, wenn keine Schneeketten mitgeführt werden.

Spikereifen sind verboten.

Italien

Winterreifenpflicht kann bei entsprechenden Witterungsbedingungen auf bestimmten Strecken kurzfristig angeordnet werden. Im Aosta - Tal  und im Friaul müssen zwischen dem 15. Oktober und dem 15. April Winterreifen verwendet werden oder Schneeketten mitgeführt werden.
Ist Schneekettenpflicht angeordnet, darf mit Winterreifen oder Schneeketten gefahren werden; Höchstgeschwindigkeit mit Schneeketten: 50 km/h.

Spikesreifen sind bei Fahrzeugen bis 3,5 t zulässig und auf allen Rädern (auch von Anhängern) zu montieren. Das Tempolimit auf Autobahnen ist 120 km/h und 90 km/h auf anderen Straßen. Ein Spritzschutz ist obligatorisch, für im Ausland zugelassene Fahrzeuge jedoch nur empfohlen.

Lichtenstein

Hier herrscht keine generelle Winterreifenpflicht; Winterreifen werden bei winterlicher Witterung empfohlen; bei Unfällen mit Sommerbereifung kommt eine Mithaftung in Betracht.
Die Verwendung von Schneeketten kann durch Verkehrsschilder angeordnet werden. Es ist daher im Winter empfehlenswert, Schneeketten mitzuführen.

Die Verwendung von Spikesreifen ist bei Fahrzeugen bis 3,5 t zGG zulässig. Spikesreifen müssen auf allen Rädern montiert sein. Nicht zulässig ist die Benutzung auf Autobahnen oder Schnellstraßen. Für Fahrzeuge mit Spikesreifen gilt das Tempolimit von max. 80 km/h. Für im Ausland zugelassene Fahrzeuge gelten hinsichtlich Bereifung und Dauer der Verwendung die Regeln des Heimatstaates.

Tschechien

In der Zeit vom 1. November bis zum 30. April müssen Fahrzeuge bis zu 3,5 t zGG auf bestimmten Straßen (u.a. Autobahnabschnitte, Bergstraßen etc.) auf allen vier Reifen mit Winterreifen ausgestattet sein (min. 4 mm Profiltiefe).

Die Verwendung von Schneeketten ist nur auf schneebedeckten Straßen zulässig. Die Verwendung von Spikesreifen ist verboten.

Achtung


Das Produkt wird in Varianten angeboten. IT, FR: pewag snox, andere Länder: pewag snox pro